Mittwoch, 14. Januar 2015

Häkeldecke 2015

Ich war letztes Jahr (inaktiv) in der facebook-Gruppe "365Tage-Quilt".
Die wurde jetzt umbenannt und sie haben für dieses Jahr ein neues Projekt gestartet.
Eine Häkeldecke.

Ich hatte ja 2014 eine Himmelsdecke begonnen, aber die ist dann untergegangen. Kam also wie gerufen, die heuer ferig zu machen. Das ist der aktuelle Stand:


Ich hab mein Vorhaben insofern abgeändert, dass ich jetzt einfach verschiedene Muster ausprobiere. Einiges gefällt mir zwar optisch gut, braucht aber unverhältnismässig lange und ist darum unpraktisch bei der Breite.





Meine Mam hat daheim eine tolle Waffeldecke, das Muster will ich dann in meiner auch ein Stück weit arbeiten.


Aaaallerdings haben sooo viele eine Stern-Hexagon-Häkel-Decke begonnen - da musste ich die einfach auch ausprobieren... und was soll ich sagen? Es macht sehr Spass! Jetzt bin ich noch nicht sicher, was ich mache. Vermutlich beides ;)

Ich mache den Stern selbst nach dieser Anleitung, aber den Wechsel von 5- auf 6-Eck mach ich etwas anders.
Es müsssten ja 40 Maschen sein (bei mir waren es 41, was aber irgendwie keine Rolle spielt, weil es eh nicht ganz aufgeht), geteilt durch 6 gibt das knapp 7.
Dh. ich mache 7 Stb, dann 3 Lm (für die Ecke) und wieder 7 Stb. So weiter, bis ich rum bin. Da blieben mir dann noch 6 Stb und dann einfach nochmal 3 Lm und schliesse mit einer Km.
Dann mache ich einfach nochmal ne Runde fm drüber, gaaaanz unlehrbuchmässig in den Lm aber auch nur 3. Da müsste man eeeeigentlich ja auch wieder Maschen zunehmen/vermehren.

Am Ende möchte ich die Sterne dann gerne zusammennähen und nicht zusammenhäkeln.

Die Fäden verhäkle ich übrigens nach diesem tollen Tipp von Joma Style. Sie macht dieses Jahr auch ne tolle Decke, wow...






Die Farben sind zwar kräftig, aber sie wird am Ende doch doch ruhiger wirken, als es bei mir sonst üblich ist :)

Wer mitmachen will, ist herzlich eingeladen, sich auch ohne facebook bei Isabel zu verlinken. Das kann man noch bis Ende Januar 2015.

Dienstag, 23. Dezember 2014

Weihnachten 2014

 Ach, grmpf...
Mein erster Absatz wurde verschluckt...
Und jetzt weiss ich nicht mehr, was ich gemeckert zu sagen hatte..

Dann also eben kein Gejammer :)

Mein Advent war alles andere, als was ich mir erhofft, geplant, vorgestellt hatte.
Nicht ansatzweise so pinterestig. Nichts, was frau in einem decemberdaily lesen/sehen will.
Nicht besinnlich.
Und das lag sicher nicht nur am mangelnden Schnee.

Egal. Nächstes Jahr ist wieder Weihnachten.
Neue Chance.

Anfangs Dezember hatte ich bei Orell Füssli dieses herzige Büchlein gefunden.
Seither hab ich es in meiner Handtasche warm gehalten.
Und bei folgendem Gedicht wird mir immer etwas warm-mulmig-sehnsüchtig ums Herz.
Ich rieche Schnee, hören das Knirschen, wenn man darauf spaziert, sehe die warme Atemluft.
 

Ich merke, dass ich die Erinnerungen an Weihnachten vermisse. Und ich komme nicht dazu, meinen Kindern auch solche zu bescheren (unsere werden eh nie glauben, dass das Christkind kommt, weil wir ja selber so viele Geschenke einkaufen/einpacken/abgeben).
Ich bin irgendwie unter Zeitdruck (the house is still a mess), der alltägliche Haushalt will auch gemacht sein, und mein persönlicher Spass, meine Erholung bleiben gänzlich auf der Strecke.

Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr entspannter sein werde.
Für den Moment bin ich einfach froh, dass unsere Kinder vollkommen gesund sind, wir einander haben, wissen woher wir sind, uns so oft und regelmässig sehen, und es uns einfach gut geht
(ich hab ein paar DOK-Filme und Podcasts auf srf.ch gesehen, das hat mich nachdenklich gestimmt...).
 
Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis
Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Advent, Advent, die Zeit: sie rennt!

Ich hatte mir für diesen Advent auch so hübsche Sachen vorgenommen, aber ich komme zu kaum was.

Letzte Woche hatte ich ja 2 Tage ohne Büro, und doch bin ich daheim nicht ansatzweise so weit gekommen, wie ich es mir wünschte.

WENN ich mal was in Richtung Basteln gemacht hab, dann mit Kindern und das auch noch in der Küche, mein eigenes Zimmer wartet noch sehnsüchtig auf mich :(
D.h., ICH warte sehnsüchtig, das Zimmer fühlt vermutlich nichts ;)

Es war ja viel los, der Umzug, die ganze Sache mit dem Fernsehauftritt. Ich komme auch mit Kisten auspacken nicht so vorwärts wie geplant gewünscht gehofft. Ich bin schon froh, wenn ich zum Badezimmer putzen komme (gestern beide Bäder geschafft, plus noch Böden feucht aufgenommen, Wohnzimmer gesaugt),
davor/danach/dazwischen Kinder bespassen/ablenken, wickeln, füttern.
Dann sollte man auch an die frische Luft (die ist aber grad so fuuuuurchtbar kalt!!!), einkaufen (die Läden sind jetzt alle ein bisschen weiter weg..).
Und eben Kisten auspacken und gleichzeitig Ordnung halten.

Und dann wärs gut, ich könnte für die Schule lernen.
Letzte Woche war ja die erste Zwischenprüfung in Terminologie, letzten Dienstag dann Anatomie. Bei beiden hab ich ein ganz gutes Gefühl, heute kommt Terminologie zurück, dann seh ich es ja :)

Zum Lernen komme ich aber daheim mehr schlecht als recht: da sitz ich in der Küche (mein Zimmer ist ja einfach noch nicht benutzbar, da bräucht ich mal einen Tag oder so wirklich für mich ganz allein, ohne dass ich 3x Essen machen muss und hinterher aufräumen etc., da muss ich mich einfach konzentrieren können, was ich wo haben will...),
ich sitz also in der Küche, die Grosse kann/will noch nicht schlafen und auch will auch "malen" - "ich male aber nicht, ich lerne" - "ich will auch ein Papier haben und lernen!" *ääächz*

Tja, ganz schön was los. Wenigstens hängt der "umgekehrte" Adventskalender. Vor 2 Jahren angefangen/entstanden, hängt jetzt der Tannenbaum aus Filz an der Wand und jeden Tag können wir etwas dran hängen - und an Weihnachten haben wir dann einen schön geschmückten Baum.

Sonst ist es bei uns noch wenig weihnachtlich, aber die Grosse und ich lesen schon fleissig in den Weihnachtsbüchern und waren am Montag bei einer lieben Freundin zum Guetzle (Kekse backen, Guetzli = Keks, Kekse).
 

in der Weihnachtsbäckerei


vor 2 Jahren begonnen, jetzt im Einsatz
ich werd versuchen, ein Ersatzteil zu finden,
der Rest tut ja noch, warum also ein ganz neues Gerät kaufen?
Juniors erste Fahr auf einem Karussell!
Es war bitter kalt auf dem Klotener Weihnachtsmarkt, aberihnen hats Spass gemacht!
letzten Donnerstag hab ich an meinem "Ferientag" tatsächlich auch noch was nur für mich gemacht:
meine Ausbeute, ein paar neue Washitapes für meine Sammlung (Manor)

Dienstag, 25. November 2014

Blog-Awards / Stöckchen

Alaaaarm!


Es gibt sie noch, auch auf Blogs :)
Die Stöckchen. Hab grad (naja, ist schon n Zeitchen her *hüstel*) eins von Themama bekommen.

Ich glaaaaube, ich hab sogar noch eins in den Entwürfen, das hat es aber nie auf "veröffentlichen" geschafft...

Ich werd auch niemand weiter nominieren, ein paar Blogs, die ich gerne lese, findet ihr ja eh rechts in der sidebar.

Aber vllt finde ich noch ein paar interessante, lustige, erschreckende Fakten über mich.

1. Ich kann mich immer ganz schwer entscheiden. Grad wenns etwas in verschiedenen Farben gibt. Ich muss dann meistens alle(s) haben.

2. Auch bei Getränken in Restaurants hab ich kein "das trink ich immer", sondern schau am liebsten in die Karte und finde dann hoffentlich eine Spezialität des Hauses.

3. Ich habe schon länger keine schwarzen Socken mehr (wink zu Themama :)), nur noch bunte! Getupft, gestreift, gemustert. Das geht soooo viel einfacher, das Paar zu finden, das zusammen gehört =D
Und die paar wenigen Sockenk, die doch schwarz sind, haben einen bunten Abschluss :)

4. In der Kanti (Gymnasium) hab ich öfters mit Kolleginnen zusammen gelernt, zB Chemie. Ich hab ihnen was erklärt, sie haben es verstanden, an der Prüfung gut gelöst - und ich selbst hatte dann doch wieder nur ne 3,5...
Hab ich nie verstanden.
Später in der Ausbildung zur Ernährungsberaterin hats dann aber bei mir selber extrem klick gemacht und seither find ich es total spannend!

5. Ich habe einen Tinnitus. Seit mehr als 20 Jahren schon. Ist nicht immer einfach. Manchmal wird er auch ziemlich laut. Auch spannend.
Ich glaube, wenn ich einen "körperlichen" Wunsch frei hätte, würde ich mir nicht Fettpölsterchen-dauerhaft-weg wünschen, sondern ihn. Sorry, Tinnitus, auch wenn du zuerst da warst ;)

Und weil mir jetzt (seit 1 Woche!!!) nichts mehr dazu einfällt, klicke ich einfach auf "Veröffentlichen" und bitte um eure gedrückten Daumen für Donnerstag, da hab ich nämlich schon meine erste Zwischenprüfung in (medizinischer) Terminologie.
Und heute in einer Woche dann Anatomie.

Ich fahr jetzt den Compi im Büro runter - ich war nämlich heute zum Fondue-Essen mit den Kollegen in unserem Personalrestaurant verabredet, und weil eine liebe Kollegin krank geschrieben ist, stapelt sich hier die Arbeit und ich hab ein wenig ausgeholfen, obwohl ich Ferien eingegeben habe.